Warum gibt es minderwertige Produkte mit sehr hohen Polysaccharidangaben?

Pilzextrakte werden leider immer wieder mit Stärke gestreckt. Bei entsprechenden Tests zur Überprüfung des Polysaccharidgehaltes kann Stärke nur schwer von hochwertigen Polysacchariden unterschieden werden. Dies erklärt, warum manche minderwertige und preisgünstigere Produkte einen bis zu 50 % hohen Anteil dieser Stoffe ausweisen. 

Eine weitere beliebte Methode zur Herstellung von minderwertigen Pilzprodukten ist, die Pilze auf einem Holz-Stroh-Gemisch zu züchten und nach dem Auswachsen der Fruchtkörper die komplette Pilzkultur (samt Stroh und Holz) zu pulverisieren. Auch hier werden die Polysaccharidwerte verfälscht. Zudem bestehen solche Produkte überwiegend aus Holz und Stroh. Der gesundheitsfördernde Effekt wird hier sicherlich ausbleiben.

Der ausgewiesene Anteil von Polysacchariden in Hawlik Produkten ist der reine Anteil an pilztypischen Polysacchariden – den sogenannten Beta-Glucanen.