Rund um Produkte

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um unsere Produkte.
Sind HAWLIK Produkte nachhaltig?
Wir setzen bei allen unseren Produkten auf nachhaltige Produktion und Verpackungen - in dem vollsten Bewusstsein, dass wir gerade in unserer Rolle als Innovationsführer auch zukünftig unsere Prozesse und Produkte unter dem Nachhaltigkeitsaspekt verbessern müssen. Denn Nachhaltigkeit ist eine Grundeinstellung und ein niemals abgeschlossener Prozess.

Unter Berücksichtigung aller Vorgaben des Lebensmittelgesetzes und der Nahrungsergänzungsmittel-Richtlinien setzen wir wo immer möglich auf recyclebare Materialien, z. B. befinden wir uns aktuell in der Entwicklung von Zuckerrohrdosen oder Standbodenbeuteln aus recycletem Papier für unsere Produktverpackung. Auch bereits bei der Anzucht und der Verarbeitung unserer Produkte steht Nachhaltigkeit im Fokus. Chemische Düngemittel und Pestizide vermeiden wir im Rahmen unserer natürlichen Anbaubedinungen vollständig. Als natürlichen Dünger nutzen wir anfallende Extraktionsreste oder verheizen diese direkt beim Trocknungsvorgang, der überwiegend nur durch natürliche Sonneneinstrahlung erfolgt. Außerdem erweitern wir stetig unser 100 % veganes Sortiment. Zusätzlich folgen unsere Produkte biologischen Anbaubedingungen und sind palmölfrei.

Mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit 
 
Woher weiß ich, was sich in den Kapseln befindet?
Die Inhaltsstoffe unserer Produkte sind auf jeder Dose und Verpackung genau aufgeführt: Zutatenliste, Nährstoff- oder Nährwerttabelle. 

Mit Hilfe unserer einzigartigen SEC-Fingerprint-Analyse, die von unseren Experten in langjähriger Forschungsarbeit entwickelt wurde, können wir genau bestimmen, ob in den jeweiligen Produkten genau der gewünschte Pilz enthalten ist. Außerdem erhält jedes fertige Produkt und jeder Rohstoff eine Chargen-Nummer. Mit Hilfe dieser Chargen-Nummer können Sie die AGROLAB-Analysen und -Zertifikate zu den spezifischen Inhaltsstoffen Ihres gekauften Produktes jederzeit bei uns anfordern. 

Kommen Sie gerne einfach auf uns zu unter Kontakt.
 
Wie lange sind die Vitalpilzprodukte nach Anbruch haltbar?
Alle HAWLIK Produkte sind mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) gekennzeichnet. Dieses gibt an, bis wann ein ungeöffnetes Lebensmittel – bei geeigneter Lagerung – mindestens sämtliche seiner charakteristischen Eigenschaften behält. Die wertvollen Bestandteile unserer Pilzprodukte sind die Polysaccharide, welche bei entsprechender Lagerung (kühl und trocken) sehr beständig sind. Am ausgewiesenen Nähstoffgehalt treten bis zum Ablauf des MHD ebenfalls keine Veränderungen auf.

Ordnungsgemäße Lagerung bedeutet: Verpackung nach der Entnahme von Kapsel oder Pulver wieder gut verschließen. Produkte trocken, kühl und außerhalb direkter Sonneneinstrahlung lagern. Das Mindesthaltbarkeitsdatum schließt ein sicheres Lebensmittel und damit einen Verzehr auch nach Ablauf des bezeichneten Datums, insbesondere nach korrekter Lagerung, nicht aus. Eine eigenständige sensorische Prüfung des Produktes auf Aussehen und Geruch kann Aufschluss über den Zustand auch nach Ablauf des MHD geben.

Sollten Sie unsicher sein, melden Sie sich gerne bei unserem Kundenservice
Leiden die Pilzprodukte unter der Einwirkung starker Hitze, zum Beispiel, wenn sie dem Essen beigemengt werden oder der Sonne ausgesetzt sind?
Unsere Pilze werden schonend getrocknet, dabei aber gezielt keiner starken Hitze ausgesetzt, um ein umfassendes Spektrum aller wertvollen Inhaltsstoffe garantieren zu können.

Die fertigen Produkte (Pulver und Extrakte) sind hygroskopisch, das heißt, sie binden Feuchtigkeit. Deshalb sollten die Produkte kühl und trocken gelagert werden. Andernfalls könnte eine Veränderung der Optik eintreten (Verklumpung, Farbveränderung, Brüchigkeit der Kapseln). Eine Beimengung zu Speisen (Pulver und Extrakte) ist unbedenklich möglich, nachdem der Kochvorgang abgeschlossen ist.
Warum kann es bei Pilzprodukten derselben Pilzsorte manchmal zu farblichen Unterschieden kommen?
Pilze sind Naturprodukte deren Farbe und Geschmack gewissen Schwankungen unterliegen. Herstellungsbedingte Veränderungen sind aber kein Anzeichen für eine minderwertige Qualität.

Farb‐ und Geschmackabweichungen können sowohl natürliche als auch verarbeitungsbedingte Ursachen haben. Dies hängt u.a. mit der jeweiligen Anbaumethode, klimatische Bedingungen, dem Trocknungsvorgang oder auch der Sterilisierung (beim Pilzpulver) zusammen. 

Sollten Sie Bedenken haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an unseren Kundenservice
Was sind Polysaccharide und warum sind sie so wichtig?
Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei um langkettige Zuckerverbindungen, die neben den Proteinen und den Nukleinsäuren zu den wichtigen Baustoffen des Lebens gehören.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Mykopedia. h
Was besagt der Polysaccharid-Gehalt eines Pilzproduktes und welche Werte sind wünschenswert?
Unsere Extrakte werden auf Polysaccharidwerte von mindestens 30 % standardisiert, um die natürliche Zusammensetzung der Pilze zu erhalten. Dies garantieren wir mithilfe unserer strengen Kontroll- und Analyseverfahren. Unsere Extraktionsmethode nach den Maßgaben der Traditionellen Chinesischen Medizin ist sehr schonend für Vitamine oder sonstigen Inhaltsstoffe der Pilze.

Allerdings werden auf dem Markt Pilzextrakte leider immer wieder mit Stärke gestreckt. Bei entsprechenden Tests zur Überprüfung des Polysaccharidgehaltes kann Stärke nur schwer von hochwertigen Polysacchariden unterschieden werden.
Das erklärt, warum manche minderwertige und preisgünstigere Produkte einen bis zu 50 % hohen Anteil dieser Stoffe ausweisen. Oder es werden bei Ernte und anschließender Verarbeitung Substratrückstände mit vermahlen. Auch hier werden die Polysaccharidwerte verfälscht. Sie erkennen solche Produkte z.B. an Hinweisen zu "Hirse" oder anderem Getreide in der Deklaration. Auch die ANgabe von Allergene könnte einen Hinweise geben. Der ausgewiesene Anteil von Polysacchariden in HAWLIK Produkten ist der reine Anteil an pilztypischen Polysacchariden. 
Was sind Beta-Glucane?
Beta-Glucane sind eine Gruppe von hochmolekularen Glucose-Polysacchariden. 

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Mykopedia.
Warum enthalten die Extrakte Vitamin C? Warum enthalten die Extrakte Acerola?
Um die Aufnahmefähigkeit des Körpers (=Bioverfügbarkeit) bezüglich zahlreicher wichtiger Inhaltsstoffe, Vitaminen und Spurenelementen zu erhöhen, ist die Zugabe von Vitamin C in Nahrungsergänzungsmitteln, z. B. auch Eisenpräparaten, häufig. Um alle vorteilhaften Eigenschaften unserer Vitalpilzprodukte für Sie nutzbar zu machen, enthalten zahlreiche unserer Produkte, insbesondere die Extrakte, natürliches Vitamin C, z. B. aus der Acerolakirsche. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei und trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. 

Weitere Informationen dazu finden Sie bei den jeweiligen Produkten oder in unserer Mykopedia
Woraus besteht die Kapselhülle?
Wir arbeiten stets daran, dass jedes noch so kleine Detail unsere Qualitätsansprüche erfüllt. Unsere Kapselhüllen bestehen deshalb aus rein pflanzlicher Cellulose, genauer Hydroxypropylmethylcellulose, und sind somit für Vegetarier und Veganer geeignet. Außerdem ist die Cellulose als Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände gut vom Körper zersetzbar. So können die wertvollen Pilzinhaltsstoffe schnell vom Körper aufgenommen werden.

Wir verzichten komplett auf Kapseln aus Schweine- oder Rindergelatine
Wie funktioniert die Zucht des Cordyceps sinensis?
Der originale Cordyceps sinensis ist extrem selten und kommt nur an wenigen Orten der Welt vor, hauptsächlich dem tibetanischen Hochland. Dabei besetzt in der Natur der Pilz Cordyceps Raupen als Wirtstiere. Auf Basis ihres abgestorbenen Körpers wächst daraufhin der Pilzfruchtkörper. Da sich der Fruchtkörper des Pilzes nicht züchten lässt und im Original ca. 40.000,- EUR pro Kilogramm kostet, wurde nach jahrelanger Forschung ein Myzel aus dem wilden Cordyceps sinensis isoliert und mit einer speziellen Fermentationstechnik vermehrt.

Für die Zucht wird das Myzel zusammen mit einer speziellen Nährflüssigkeit unter Laborbedingungen einige Wochen in einem Vakuumtank temperiert. Das Myzel fermentiert die gesamte Nährflüssigkeit. Somit bleibt nach dem Ende der Prozedur das reine Cordyceps CS-4 übrig, das daraufhin weiterverarbeitet werden kann. Der Cordyceps CS-4 besitzt die gleichen Inhaltsstoffe wie der Cordyceps sinensis und wurde aus dessen DNA entwickelt. Es bleibt aber festzuhalten, dass 99,9% der Cordyceps Produkte nicht den Original Sinensis enthalten - sondern den Cordyceps CS-4.
Was ist ein Myzel?
Das Pilzmyzel ist das fadenförmige Pilzgeflecht, das meist unter der Erde liegt, und riesige Ausmaße annehmen kann. Aus dem Myzel heraus erwachsen die Pilzfruchtkörper, die in der Umgangssprache meist als Pilz bezeichnet werden, und die Träger der Pilzsamen bzw. Pilzsporen und der wichtigsten pilztypischen Inhaltsstoffe.  

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Mykopedia
Ist das Myzel eines Pilzes weniger wirksam als der Fruchtkörper?
Im voll ausgereiften Fruchtkörper und im Myzel befinden sich die gleichen Inhaltsstoffe. Allerdings ist eine Verarbeitung des reinen Myzels (außer bei einer Laborkultivierung wie beim Cordyceps CS-4) nur sehr schwer möglich, da die Verflechtung des Myzels mit dem Anzuchtsubstrat so eng und verwoben ist, dass eine saubere Trennung praktisch unmöglich ist. Um ein Mischprodukt von Myzel und Anzuchtsubstrat, bei dem verwaschene Polysaccharid-Angaben nicht ausgeschlossen werden können, zu vermeiden, ernten und verarbeiten wir bei HAWLIK grundsätzlich nur den reinen, vollausgereiften Pilzfruchtkörper. 

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Mykopedia
Was ist der Unterschied zwischen Pilzpulver und Pilzextrakt?
Unsere schonend getrockenten Pilze werden mit der Shellbroken-Methode sehr fein vermahlen. Dieses Verfahren gewährleistet, dass die Inhaltsstoffe der Pilze für den menschlichen Stoffwechsel leichter verfügbar gemacht werden. Grobe Pulver oder Schrot dienen allenfalls als Ballaststoffe. Ihre Inhaltsstoffe können in der Kürze des Verdauungsprozesses nur geringfügig aufgeschlossen und verdaut werden.

Beim Pulver gehen dabei bei der Verarbeitung keine Inhaltsstoffe verloren und das Spektrum an Inhaltsstoffen ist breit. Dies ist vor allem bei prophylaktischem Verzehr oder bei dem Wunsch nach Entgiftung oder Entschlackung wichtig. Jedoch können viele Polysaccharide/ Beta-Glukane in der Pulverform nicht vom Körper aufgenommen bzw. verarbeitet werden. Im Pulver sind diese Inhaltsstoffe durch Zellwände aus Chitin geschützt und wir Menschen besitzen keine Chitinase, um dieses Chitin aufzubrechen.

Die pilztypischen Polysaccharide sind, je nach Pilz, zu maximal drei bis zehn Prozent vorhanden. Um höhere Konzentrationen und eine noch bessere Aufnahmefähigkeit des menschlichen Körpers in Bezug auf die Inhaltsstoffe zu erhalten, wird bei unseren Extrakten das, aus der Traditionellen Chinesischen Medizin überlieferte, Wasser-Extraktionsverfahren angewendet. Mit diesem Verfahren lässt sich bei Extrakten der Polysaccharidanteil auf einen vorher festgelegten Gehalt standardisieren und gewährleistet eine gleichbleibende Qualität.

Was macht den Extrakt also genau aus? Bei der Extraktion werden die genannten Zellverbindungen aus Chitin durch heißes Wasser gelöst. Somit können die pilztypischen Polysaccharide freigesetzt und im zweiten Schritt konzentriert werden. Dafür wird der unverdauliche Ballaststoffanteil (z. B. Teile des Chitins) abgeseiht und entsorgt. Polysaccharide sind die stärksten bioaktiven Stoffe des Pilzes und darauf standardisierte Extrakte damit umso wertvoller. Durch  Extraktion können ebendiese standardisierten Inhaltsstoffangaben und insbesondere eine standardisiert hohe Konzentration an Inhaltsstoffen gewährleistet werden.
Was passiert beim Extraktionsprozess?
Die Extraktion ist ein nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) standardisiertes Verfahren. Sie ermöglicht es, die wertvollen in den Zellwänden des Pilzes gebundenen Polysaccharide herauszulösen, und für den menschlichen Stoffwechsel noch besser bioverfügbar zu machen. Begonnen wird mit der Heißwasserextraktion in mehreren Schritten. Über die Anzahl der Wiederholungen dieses Verfahrens lässt sich der Gehalt an Polysacchariden steuern und so eine hochwertige Standardisierung auf mindestens 30 % Polysaccharidgehalt in unseren Produkten herbeiführen.

Erstaunlicherweise kursiert seit geraumer Zeit die Annahme – heißes Wasser würde die Inhaltsstoffe zerstören. Wenn dem tatsächlich so wäre, wären sämtliche Aufgüsse, verabreichten Tees und damit zusammenhängende Studien der letzten 2000 Jahr nutzlos und falsch - das genaue Gegenteil ist der Fall. Seit jeher weiß man, dass heißes Wasser ein ausgezeichnetes Auszugsmittel ist: durch heißes Wasser lösen sich gewisse Inhaltsstoffe besonders gut.
Ein heißer Kamillentee ist um ein Vielfaches intensiver, als wenn man das Kraut pflückt, nur kaut oder roh verzehrt. Es ist richtig, dass sich ab Temperaturen über 40°C einige Proteine verändern können. Aber auch das bedeutet keineswegs, dass diese "verschwinden". Ein Frühstücks-Ei bietet uns per Definitionem die bestmögliche Eiweißquelle… und wer von uns verzehrt sein Frühstücks-Ei schon roh? Kaum jemand.
Was ist das Besondere an Vitalpilz Flüssigextrakten?
Flüssigextrakte erleichtern für den Verbraucher die Einnahme und weisen eine hohe und standardisierte Konzentration an Inhaltsstoffen auf.

Vitalpilze besitzen eine Vielfalt bioaktiver Substanzen, welche in den Zellen und Zellwänden der Fruchtkörper vorkommen. Die pilztypischen Polysaccharide sind, je nach Pilz, zu maximal einem bis drei Prozent vorhanden. Um höhere Konzentrationen und eine noch bessere Aufnahmefähigkeit des menschlichen Körpers in Bezug auf die Inhaltsstoffe zu erhalten, wird bei unseren Extrakten ein, aus der Traditionellen Chinesischen Medizin überliefertes, Wasser-Extraktionsverfahren angewendet. Mit diesem Verfahren lässt sich bei Extrakten der Polysaccharidanteil auf einen vorher festgelegten Gehalt standardisieren und gewährleistet eine gleichbleibende Qualität.
 
Warum ist in den Flüssigextrakten Alkohol enthalten?
Der Alkohol ist nötig, um die Qualität des Flüssigextraktes über den Zeitraum des Mindesthaltbarkeitsdatums zu gewährleisten. Allerdings nutzen wir mit einem  Volumenalkoholwert von 6,8 % ein geringes Maß, mit dem wir die Haltbarkeit gewährleisten können, gleichzeitig aber deutlich unter dem Alkoholanteil vergleichbarer Naturheilprodukte von oftmals rund 40% liegen.
Welchen Geschmack haben Vitalpilze?
Je nach Vitalpilz-Produkt kann der Geschmack variieren. Jeder Pilz hat eigene Geschmacksnuancen, die von nussig bis fruchtig reichen können. Allen gemeinsam ist aber ein leicht bis stärker bitteres, pilztypisches Aroma. Ein Vorteil des Verzehrs von Vitalpilz-Kapseln ist, dass ein etwaiger bitterer Geschmack im Mund nicht intensiv zum Tragen kommt.
Was passiert, wenn man zu viele Kapseln oder zu viel Vitalpilz-Pulver verzehrt hat, als angegeben?
Bisher sind beim Verzehr zu großer Mengen an Vitalpilz-Produkten keine schädlichen Auswirkungen bekannt. Bitte befolgen Sie dennoch grundsätzliche die Verzehrsempfehlungen auf unseren Produkten oder Ihres persönlichen Therapeuten oder Heilpraktikers.
Kann man mehrere Pilze kombinieren?
Je nach Intention ist eine Kombination mehrerer Vitalpilz-Produkte möglich. Bitte besprechen Sie alle individuellen Kombinationen aber direkt mit Ihrem persönlichen Therapeuten.
Kann man Pilze mit Medikamenten kombinieren?
Bitte besprechen Sie die Möglichkeit einer Kombination von Vitalpilz-Produkten mit Medikamenten grundsätzlich mit dem Arzt Ihres Vertrauens oder Ihrem persönlichen Therapeuten.
Sind Vitalpilze auch für Kinder geeignet?
Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit sind Vitalpilze prinzipiell oder gerade auch für Kinder geeignet. Bitte sprechen Sie jedoch grundsätzlich vor einer Einnahme von Vitalpilzen mit einem Mykotherapeuten.
Kann ich bei HAWLIK Pilzprodukte "vom ganzen Pilz" oder "Full Life Cycle" erhalten?
Bei HAWLIK setzen wir auf höchste Qualität, die hochwertigsten Inhaltsstoffe und absolut reine Produkte. Diese erhalten wir insbesondere dadurch, dass wir unserem Pilz die volle Reifezeit gewähren und bei der Ernte nur die reinen Furchtkörper verarbeiten. Da das Myzel aufgrund seines sehr feinen Verwuchses nur schlecht vom Substrat getrennt werden kann, können wir mit den Fruchtkörpern sicherstellen, dass in unseren Produkten keine Substratrückstände oder anderen Zusatzstoffe enthalten sind.
Bei Formulierungen wie "vom ganzen Pilz" oder "Full Life Cycle" handelt es sich um Vitalpilzpulver, welches grundsätzlich eine saubere Verarbeitung und gute Qualität haben kann.
Der Unterschied zu einem Produkt aus reinem Fruchtkörper ist, dass auch das Myzel und das Substrat verarbeitet wird. Das Myzel ist vergleichbar mit einem Baum - der von außen sichtbare Fruchtkörper ist der Apfel. Das Myzel ist auch deutlich größer als der Fruchtkörper.
In den meisten Fällen besteht das Substrat aus Hirse oder sonstigem Getreide. Da dies ebenso einen hohen Anteil an Polysacchariden hat, werden die Inhaltsstoffe eines solchen Endproduktes verzerrt. Es besteht in diesem Fall keinerlei Gefahr für den Verbraucher, allerdings ist der Anteil an tatsächlichem Vitalpilz eher gering. Achten Sie in solchen Fällen z.B. auf die Angabe von Allergenen oder Hinweisen auf "Hirse" in der Deklaration.
Im voll ausgereiften Fruchtkörper und im Myzel befinden sich nahezu die gleichen Inhaltsstoffe. Allerdings ist eine Verarbeitung des reinen Myzels (außer bei einer Kultivierung in einer Nährflüssigkeit wie beim Cordyceps CS-4) nur sehr schwer möglich, da die Verflechtung des Myzels mit dem Anzuchtsubstrat so eng und verwoben ist, dass eine saubere Trennung praktisch unmöglich ist. Um ein Mischprodukt von Myzel und Anzuchtsubstrat, bei dem verwaschene Polysaccharid-Angaben nicht ausgeschlossen werden können, zu vermeiden, ernten und verarbeiten wir bei HAWLIK grundsätzlich nur den reinen, vollausgereiften Pilzfruchtkörper (außer beim Cordyceps CS-4, welcher in einer Nährflüssigkeit gezüchtet werden muss) ohne Zusätze von Hirse oder Getreide.
Wo erhalte ich Informationen darüber, welche Vitalpilze für mich persönlich geeignet sind?
Alle Informationen zu Ihrer persönlichen Vitalpilz-Kombination erhalten Sie von einem Heilpraktiker oder Therapeuten, insbesondere Mykotherapeuten. Einen geeigneten Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie demnächst über unseren Therapeutenfinder. Zusätzliche Informationen können Sie auf der Website der Gesellschaft für Vitalpilzkunde finden. Dieser unabhängiger Verein ist seit 20 Jahren auf dem Markt der Mykotherapie aktiv und schließt sich aus Heilpraktikern und Therapeuten zusammen.  
Was sind die Anwendungsgebiete von Vitalpilzen?
Die Anwendungsgebiete von Vitalpilzen sehr sehr weitreichend. Welche Vitalpilze für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind, finden Sie am besten gemeinsam mit einem Heilpraktiker oder Therapeuten Ihres Vertrauens heraus. Weitere qualifizierte Therapeuten und insbesondere Mykotherapeuten finden Sie demnächst mit unserem Therapeutenfinder.

Es gibt zudem zahlreiche Vereine und Expertenseiten in Deutschland, die sich mit dem Thema Vitapilze beschäftigen. Dort erhalten Sie einen infomativen und hilfreichen Einblick in das Vitalpilz-Universum, z. B. bei der Gesellschaft für Vitalpilzekunde
Warum sollte ich ein HAWLIK Vitalpilz-Produkt kaufen, obwohl die Vitalpilz-Produkte anderer Hersteller so viel günstiger sind?
Bei HAWLIK setzen wir auf höchste Qualität und die hochwertigsten Inhaltsstoffe. Diese erhalten wir insbesondere dadurch, dass wir unserem Pilz die volle Reifezeit gewähren.
Im Gegensatz zu Laborpilzen aus großen Stahltanks, erhält unser Reishi seine volle Zeit zur Reife - etwa 9 Monate - und das in einer Umgebung, die seinen natürlichen Lebens- und Wachstumsbedingungen entspricht.
Bei unserer Ernte werden nur die reinen Furchtkörper verarbeitet. Für 1 Kilogramm Pilzextrakt werden dabei beispielsweise 10-15 Kilogramm Trockenpilz benötigt. Insbesondere wenn ausschließlich die reinen Fruchtkörper geerntet werden, kann man sich vorstellen, wie viel hochwertige Rohware an Frischpilzen für unsere Produkte benötigt wird. Dabei achten wir stets auf nachhaltige Produktionsweisen und schonende Verarbeitung.

Oft werden Vitalpilzprodukte durch die zusätzliche Zerkleinerung des Myzels hergestellt. Das Myzel ist vergleichbar mit einem Baum - der von außen sichtbare Fruchtkörper ist in diesem Fall der Apfel. Das Myzel ist auch deutlich größer als der Fruchtkörper.
In diesen Produkten ist das Myzel noch mit dem Nährboden bzw. dem Substrat vermischt. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Hirse oder ein anderes Getreide, welches die Inhaltsstoffe (z.B. die Polysaccharidwerte) des Endproduktes verzerrt.

Um Ihnen nur die besten Vitalpilz-Produkte garantieren zu können, analysieren wir jede einzelne Charge in einer nach GMP-Pharma zertifizierten Umgebung auf pilzspezifische Inhaltsstoffe. Diese Analytik beruht auf einer Datenbank, die im Bereich der Vitalpilze weltweit einzigartig ist. Zusätzlich lassen wir alle Rohstoffe auf über 250 Parameter in einem unabhängigen Labor der AGROLAB Gruppe kontrollieren - strenger als die deutsche Nahrungsergänzungsmittelverordnung vorschreibt. Zudem investieren wir jedes Jahr in Forschung & Entwicklung, um unsere Analytik noch transparenter zu gestalten. All diese Maßnahmen kosten Zeit, Geld und Ressourcen, sind aber ausschlaggebend dafür, dass Sie bei HAWLIK sicher sein können, einwandfreie und qualitativ hochwertigste Produkte zu erhalten.
Bei HAWLIK ernten und verarbeiten wir grundsätzlich nur den reinen, vollausgereiften Pilzfruchtkörper (außer beim Cordyceps CS-4, welcher in einer Nährflüssigkeit gezüchtet werden muss) ohne Zusätze von Hirse oder Getreide.
Wo kann ich die Rückstandsanalysen finden?
Da für Sie insbesondere die Analysen zu Ihrem persönlich gekauften Produkt relevant sind, können Sie genau dieses Zertifikat jederzeit gerne bei uns anfordern. Kommen Sie dazu über unsere Hotline oder unser Kontaktformular ganz einfach auf uns zu. Dazu benötigen Sie nur die Chargennummer Ihres Produktes. Auch wenn Sie weitere Fragen zu Rückstandsanalysen und Qualitätskontrollen haben, sind wir gerne für Sie da.
Warum finde ich im Shop / auf der Webseite keine Informationen zu Anwendungsmöglichkeiten der Pilze?
Leider dürfen wir als Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln, zu denen unsere Vitalpilze gehören, aus rechtlichen Gründen keine gesundheitsbezogenen Aussagen treffen. Bitte fragen Sie Ihren mit der Mykotherapie vertrauten Heilpraktiker oder Therapeuten um Rat. Sie sind noch auf der Suche? In unserem Therapeutenfinder können Sie in Kürze nach einem Heilpraktiker oder Therapeuten in Ihrer Umgebung suchen. Wenn Sie sich selbst ein Bild machen wollen, gibt es zahlreiche Vereine und E www.vitalpilze.de.xpertenseiten, bei denen viele interessante Informationen finden können, z. B. die Gesellschaft für Vitalpilzkunde.
Erhält man im Winter genug Vitamin D3 durch die Sonne?
Leider ist es in unseren nördlich und zentral-europäischen Breitengraden so, dass die Sonnenintensität im Winter für den Körper nicht ausreicht, um selbstständig genügend Vitamin D3 produzieren zu können. Gerade auch in einer Gesellschaft, in der die meisten Personen den Großteil ihres Alltags in geschlossenen Räumen verbringen, ist eine unterstützende Zufuhr von Vitamin D3 von Vorteil. Generell ist es ratsam vorab einen eventuellen Mangel durch einen Hausarzt abklären zu lassen.
Ist eine gesunde Ernährung nicht ausreichend, um den Körper mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen?
Gesunde Ernährung nimmt heutzutage bei den meisten Menschen einen hohen Stellenwert ein. Das reichhaltige und vielfältige Angebot in unseren Supermärkten bietet uns die Chance, neben umfassenden Informationsmöglichkeiten zum Thema bewusster Ernährung, unseren natürlichen Bedarf  nach fast allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen, ebenso wie Mikronährstoffen und Spurenelementen zu decken. Allerdings können bestimmte Situationen, wie Stress, Infekte, eine Schwangerschaft oder auch unser Alter, aber auch bestimmte Verhaltensweisen, wie Rauchen oder Leistungssport, einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen auslösen. Auch Unverträglichkeiten oder Ernährungsformen, wie vegane Ernährung, machen eine vollständige Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen oft nicht so leicht. Nahrungsergänzungsmittel bieten keinen Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Sie können allerdings in bestimmten Situationen eine Hilfestellung und Ergänzung bieten und eine umfassende Versorgung erleichtern.
Sind HAWLIK Produkte bio bzw. bio-zertifiziert?
Bereits seit vielen Jahren legen wir bei den Analysen unserer Produkte deutlich strengere Werte zugrunde als eine Bio Norm vorschreibt (z. B. hinsichtlich Schwermetallbelastung). Durch den regelmäßigen Besuch und jahrzehntelangen Kontakt zu unseren Farmern stellen wir auch vor Ort ökologische Arbeitsweisen und schonende Verarbeitung sicher.
Der ökologische Anbau unserer Rohstoffe steht für uns im Fokus. Die Biozertifizierung ist schriftlich und symbolisch durch unhängige Gremien fixiert und bietet damit einen Vergleichsmaßstab und eine verbraucherfreundliche Erkennbarkeit der Bioqualität von Produkten. Um auch unseren Kunden diese einfachere Nachvollziehbarkeit unserer biologischen Produktionsprozesse bieten zu können, nehmen wir das aktuell gerne zum Anlass und gehen aktiv in den Bio-Zertifizierungsprozess der Produkte.

Als Unternehmen ist die HAWLIK Gesundheitsprodukte GmbH bereits seit vielen Jahren nach der EG-Ökö-Verordnung biozertifiziert: Die Bio-Kontrollnummer lautet DE-ÖKO-003. 

Transparent agierende Hersteller bieten ihren Kunden gerne umfassenden Einblick in alle Produktionsbedingungen und Inhaltsstoffanalysen. So können interessierte Verbraucher auf diesem Wege ebenfalls die Bestätigung der Bioqualität erhalten.
Sind HAWLIK Produkte fructosefrei?
Unsere Produkte enthalten keine zugesetzte Fructose und sind großteils auch fructosefrei. Präparate, die Pflanzenextrakte beinhalten, enthalten geringe Mengen an natürlich vorkommender Fructose (im Milligramm-Bereich). Da eine Fructose-Malabsorption in der Regel erst bei der Zufuhr von Fructose im Gramm-Bereich zu tragen kommt, werden kleine Mengen Fructose von den Betroffenen in der Regel meist ohne weiteres vertragen. Die genauen Inhaltsstoffe sind bei jedem Produkt einzeln aufgeführt.
Sind HAWLIK Produkte vegan?
Unsere Vitalpilzprodukte und unsere Vitamine und Mineralstoffe sind zu 100 % vegan und teilweise bereits mit dem Vegan Siegel zertifiziert, Prozess fortlaufend.

Alle detaillierten Inhaltsstoffe finden Sie auf den Etiketten oder Umverpackungen unserer Produkte.

Als „vegan“ sind unsere Produkte dann bezeichnet, wenn keine Erzeugnisse tierischen Ursprungs enthalten sind. Lediglich die Synthese von Mikronährstoffen durch Bakterien oder Hefen kann durch diese Bezeichnung nicht ausgeschlossen werden.

Zur Info: Unser TriProtect Knochen enthält Sango Corallencalcium. Für das Sango Corallencalcium Pulver werden die Korallentiere an sich nicht verwendet oder in ihrem Lebensraum gestört. Für das Pulver werden ausschließlich Kalkanlagerungen des Korallengerüstes gesammelt, die im Laufe der Zeit bereits auf natürlichem Wege abgebrochen sind.
Ich habe Probleme mit dem Kapselschlucken. Darf ich die Kapsel öffnen?
Der Inhalt unserer Kapseln kann ohne Bedenken auch nach einer Kapselöffnung verzehrt werden. Oder greifen Sie gerne auf unsere praktischen Flüssigextrakte zurück - leicht zu dosieren und zu verzehren in flüssiger Form.

Experten-Tipp: Unsere Produkte sind gut verträglich zu einer Mahlzeit zu verzehren. Wenn Sie Probleme mit dem Schlucken einer Kapsel haben, nutzen Sie das gerne und nehmen Sie die Kapsel erst nach einigen Bissen Ihrer Mahlzeit ein. So ist die  Speiseröhre bereits auf einen Schluckvorgang besser vorbereitet und Sie tun sich möglicherweise leichter.
Sind Nahrungsergänzungsmittel sicher? Gerade Produkte aus dem Internet werden diskutiert.
Grundsätzlich sollte man beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln im Internet vorsichtig und gewissenhaft handeln. Qualitätsanalysen und Produktkontrollen können die Sicherheit eines Nahrungsergänzungsmittels bestätigen - bitte achten Sie hier auf anerkannte und unabhängige Prüforganisationen und ihre Siegel. 

Bei HAWLIK lassen wir alle unsere Produkte mehrfach von einem unabhängigen Labor der AGROLAB analysieren und zwar auf über 250 Parameter, also strenger als die deutsche Nahrungsergänzungsmittel-Verodnung vorschreibt. Außerdem sind unsere eigenen Anlagen nach strengsten GMP Pharma Bedingungen zertifiziert. Die Transparenz des gesamten Unternehmens und der Produktbedingungen (Inhaltsstoffe) spielen für die nachweisbare Produktsicherheit für Sie als Kunden eine wichtige Rolle. Deshalb können Sie die Kontroll- und Analyseergebnisse Ihres eigenen Produktes gerne jederzeit bei uns anfordern. Ganz einfach über unser Kontaktformular oder unsere kostenfreie Hotline: Deutschland: 0800 / 74 59 74 6; kostenfreie Hotline europaweit: 00800 / 74 59 74 67. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:30 Uhr.
Ist die HAWLIK Repair Handcreme geeignet für Allergiker?
Die Handcreme ist bewusst frei von Duftstoffen und extra sensitiv, sie ist eigentlich gerade für die Pflege von empfindlicher und leicht reizbarer Haut konzipiert. Normalerweise wird sie auch bei Allergikern sehr gut vertragen. Trotzdem können individuelle Unverträglichkeiten oder Allergien gegen bestimmte Inhaltsstoffe der Creme, genau wie bei Nahrungsergänzungsmitteln nie komplett ausgeschlossen werden.
Wie wurde die HAWLIK Repair Handcreme dermatologisch getestet (wurden Tierversuche gemacht)?
Unsere Creme-Rezepturen sind dermatologisch an Probanden (Menschen) auf Verträglichkeit (dermatologisch) getestet worden, und wir arbeiten parallel weiterhin mit Hautärzten und Instituten zusammen. Die Wirkstoffe selber sind auch hinsichtlich potentiell toxikologischen, erbgutschädigenden oder reizenden Eigenschaften getestet worden.
Auf Tierversuche haben wir aus ethischen Gründen verzichtet.  
NEWSLETTER

*Pflichtangaben. Einmalig einlösbar, Mindestbestellwert 30,00€, Barauszahlung nicht möglich.
5€geschenkt*