Wann sind Pulver sinnvoll und wann eignen sich Extrakte besser?

Pulver werden aufgrund ihres geringen Anteils an Polysacchariden meist präventiv eingesetzt. Extrakte mit ihrem hohen Gehalt an ernährungstherapeutisch relevanten Substanzen kommen begleitend oder unterstützend zu einer Therapie zum Einsatz. Viele Therapeuten bevorzugen eine Kombination aus Pilzpulvern und Pilzextrakten, um alle Vorteile, die ein Pilz bietet, auszuschöpfen.