Paket verspätet? Nutzen Sie Code Sorry2022 (5 € Rabatt) als Dankeschön für Ihre Geduld.
Wegen Versandumzug kann es derzeit noch zu Verzögerungen kommen.

Vitalpilze für Haut und Haar

Haut und Haar nach dem Sommer

Sommer, Sonne, Strand und Meer – salzhaltiges Meerwasser, warmer Wind und UV-Strahlung können Haut und Haaren stark zusetzen.

Die heißen Sommermonate liegen fast hinter uns… Der Herbst grüßt so langsam mit trockener Heizungsluft und Temperaturschwankungen zwischen Innen- und Außenraum… Umso wichtiger ist jetzt eine reichhaltige und bewusste Pflege von durch Wetter und Temperatur strapazierten Haut und Haaren.

Gesunde Pflege kommt von Innen

Durch gesunde und vitaminreiche Ernährung, die gezielt auf die Bedürfnisse von Haut und Haar abgestimmt ist, können die wichtigsten Erscheinungen, wie strohiges, brüchiges Haar und trockene, schuppige Haut, bereits in Angriff genommen werden. Das funktioniert am besten mit einer gezielten Ernährung, die insbesondere die Vitamine A, C, B12, Selen, Eisen und weitere wichtige Spurenelemente enthält.

Pilze in die Nahrung zu integrieren ist da ein einfacher und schmackhafter Weg. Eine praktische Alternative bieten zum Beispiel unsere Trockenpilze, die die vielen wertvollen Inhaltsstoffe beinhalten, aber ganz einfach länger gelagert werden können als Frischpilze und somit immer ganz nach Bedarf in der Küche verfügbar sind.

Um es sich im hektischen Arbeitsalltag leichter zu machen, bieten aber auch zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel eine meist höher konzentrierte und ganz gezielte Alternative, wie Vitalpilz Extrakte und Pulver, aber auch Vitamin-Monopräparate, wie Vitamin C und Zink.

Tipps für gesundes Haar nach dem Sommer

Selbstgemachte Haarspülung aus Vitalpilzen

Mit Haarspülungen verbindet man duftende Pflegeprodukte, die das Haar auf schnelle Weise pflegen, glätten und zu mehr Glanz verhelfen. Konventionelle Haarpflegeprodukte enthalten jedoch meist synthetische Inhaltsstoffe wie Silikone und Mineralöle (Mineral Oil, Vaseline, Petrolatum, Paraffinum Liquidum uvm.). Beim Auftragen aufs Haar erzeugen Mineralöle einen Film, die das Haar ummanteln und abdichten, so wird der Feuchtigkeitsverlust gestoppt und von außen fühlt sich das Haar weich an. Das Haar sieht auf den ersten Blick glänzend und geschmeidig aus, die Ursache für das stumpfe und trockene Aussehen wird jedoch nicht behoben.

Mineralöle bieten den Herstellern einige Vorteile für den Einsatz in Hautpflegeprodukten: Sie sind haltbar, leicht zu verarbeiten und kostengünstig. Dagegen werden pflanzliche Öle leicht ranzig und müssen zusätzlich geschützt werden.

Dabei gibt es jedoch eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie man mit natürlichen Zutaten die Haare ohne chemische Zusätze pflegen kann. Außerdem sind selbstgemachte Alternativen zum konventionellen Conditioner gesünder und belasten die Umwelt weniger. Natürliche Haarspülungen verbleiben im Haar und können auf diese Weise wie eine Haarkur länger schonend einwirken.

Tipp: Die Chaga Haarspülung: Verbessert die Kämmbarkeit der Haare & sorgt für mehr Glanz der Haare!

  1. 5 Esslöffel Chaga Schrot mit 500 ml heißem Wasser aufgießen.
  2. 20 min ziehen und abkühlen lassen
  3. 1 Esslöffel Apfelessig hinzugeben
  4. Gewaschenes Haar spülen, trocknen, frisieren

 

Umsichtige Pflege

Um die Schönheit der Haare zu erhalten, ist eine umsichtige Pflege ein Muss! Die beste Haarpflege ist die Pflege, die auf Ihren Haartyp abgestimmt ist. So benötigen trockene Haare in erster Linie viel Feuchtigkeit und rückfettende Pflegeprodukte. Schnell fettende Haare sollten beim Abtrocknen nicht gerubbelt und nicht zu oft gebürstet werden. Dünnes Haar lässt sich beispielsweise mit einer Kurzhaarfrisur, der richtigen Föhntechnik und ausgesuchten, nicht beschwerenden Pflegeprodukten in Form bringen.

 

Waschen: Das Wasser sollte nicht zu heiß sein. Hitze macht das Haar trocken und spröde. Lauwarme Temperaturen sind zu Beginn der Haarwäsche am besten geeignet. Bei mittellangen Haaren verteilen Sie eine walnussgroße Menge Shampoo auf den Handflächen massieren dieses sanft in die Kopfhaut ein. Der Haaransatz sollte dabei immer intensiver gereinigt werden als die Längen und Spitzen, da diese schneller austrocken. Tipp: Zum Schluss kaltes Wasser über Haar und Kopfhaut fließen lassen – das regt zusätzlich die Durchblutung an!

 

Vorzeitig ergrautem Haar vorbeugen

Auch wenn mittlerweile prominente Damen und Herren dem Publikum mit Stolz ihr ergrautes Haar präsentieren, so möchte doch der Großteil so lange wie Möglichkeit ihr jugendliches Aussehen erhalten. Grundsätzlich gilt: Eine vollwertige, Ernährung, die den Körper mit allen wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen (vor allem Kupfer, Eisen, Zink, Silizium und Kalzium), B-Vitaminen, Vitamin A, Antioxidantien, Omega 3-Fettsäuren und Proteinen versorgt, ist die beste Basis, um graues Haar zu vermeiden.

 

Tipp: Triprotect Haar Aktiva

TriProtect Haar Aktiva besteht aus: Vitalpilzen (Polyporus) – Pflanzenextrakten (Bambus) – Vitaminen und Spurenelementen (Biotin und Zink). Das Zink und Biotin in Haar Aktiva tragen zur Erhaltung normaler Haare bei und das Kupfer unterstützt den Erhalt der normalen Haarfarbe!

 

So erhalten Sie eine gepflegte und geschützte Haut

Eine geschmeidige, samtweiche Haut gilt noch immer als das Schönheitsideal. Gerade nach langen Sonnenbädern oder nach dem Schwimmbadebesuch fühlt sich die Haut jedoch stark ausgetrocknet und spröde an. Hier kann ich selbstgemachtes Gesichtswasser Abhilfe schaffen. Der Reishi Pilz & Rosenöl sind hier die idealen Helfer.

Gesichtswasser selbst herstellen:

  1. 2 Esslöffel Reishi Schrot mit 100 ml heißem Wasser aufgießen.
  2. 20 min ziehen und abkühlen lassen
  3. 1 Esslöffel Rosenöl hinzufügen
  4. Mit einem getränkten Wattepad das gereinigte Gesicht betupfen.

 

Tipp für trockene Hände:

Speziell für trockene und rissige Hände, wunde Hautpartien, gerötete und gereizte Haut wurde die HAWLIK Repair Handcreme entwickelt. Sie unterstützt die natürliche Wundheilung und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Die Creme enthält den Wirkstoff Glucaneo® aus Bio-Zunderschwamm und wird ohne Duftstoffe, Parabene, Paraffine und Silikone hergestellt.

Newsletter
Erfahren Sie immer zuerst alles Neue und verpassen Sie keine Aktion!
5€geschenkt
*Einmalig einlösbar, Mindestbestellwert 30,00 €, Barauszahlung nicht möglich.