Paket verspätet? Nutzen Sie Code Sorry2022 (5 € Rabatt) als Dankeschön für Ihre Geduld.
Wegen Versandumzug kann es derzeit noch zu Verzögerungen kommen.

Bio? Logisch!

„Bio“ ist zuallererst einmal eine Abkürzung für „biologisch“. Aber was genau ist denn damit eigentlich gemeint? Die Anbaubedingungen? Die Inhaltsstoffe? Oder der Boden, auf dem diese wachsen? Und warum steht bei HAWLIK plötzlich bio drauf? War bei HAWLIK vorher gar nicht bio drin?

Grundsätzlich einmal vorab: Bei HAWLIK setzen wir bereits seit unserer Gründung vor 40 Jahren ausschließlich auf biologisch einwandfreie und nachhaltige Produkte und Anbaubedingungen. Unsere Rohstoffe sind also bereits seit vielen Jahren nach der Bio-Verordnung zertifiziert. Durch die nun offizielle Zertifizierung unserer Produkte als „biologisch“ über die offiziellen Bio-Siegel der EU und Deutschlands gehen wir nur einen Schritt weiter und wollen Ihnen den Einkauf auf dem zunehmend unübersichtlichen Nahrungsergänzungsmittel Markt erleichtern.
 
Warum machen wir die Bio-Zertifizierung unserer Produkte erst jetzt offiziell?
Als Unternehmen besitzen wir schon sehr lange eine Bio-Zertifizierung und kennen somit den Markt sehr gut. Wir unterstützen einen biologischen Anbau unserer Rohstoffe proaktiv, indem wir bereits seit vielen Jahren nur bio-zertifizierte Rohstoffe einsetzen.

Umso mehr freuen wir uns nun, den Schritt in die vollstände Bio-Zertifizierung gegangen zu sein und Ihnen damit ein weiteres Zeichen für Qualität und Sicherheit beim Kauf unserer Produkte an die Hand geben zu können.

Nichtsdestotrotz sind wir der Meinung, dass eine reine Bio-Zertifizierung nicht gleich ein besseres Produkt bedeutet.
Eine Bio-Zertifizierung garantiert u. a. eine pestizidfreie Produktion und hat viele weitere positive Effekte auf Umwelt, Mensch und Tier. Diese bringen wir Ihnen gerne in unserem Blogbeitrag zum Thema Bio näher.
Eine Bio-Zertifizierung deckt aber z. B. leider keine Überprüfung der Schwermetall- oder PAK-Belastung (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) von Rohstoffen ab. Dies bedeutet, dass ein Anbau von Bio-Rohstoffen in der Theorie auch direkt neben einer stark befahrenen Autobahn stattfinden könnte, solange keine Pestizide eingesetzt werden.

Zudem haben Sie durch eine Bio-Zertifizierung keine Garantie, ob auch tatsächlich der Rohstoff im Produkt ist, welcher auf der Verpackung steht. Weiterhin werden keine Inhaltsstoff-Angaben, wie z. B. der Polysaccharid-Anteil übergeprüft und analysiert.

All das garantieren wir Ihnen mit unserer HAWLIK-Fingerprint-Analytik bereits seit vielen Jahren. Zusätzlich kontrollieren wir unsere Produkte lange bewährt über unabhängige Labore der AGROLAB Laborgruppe und produzieren und entwickeln nach GMP Pharma – also insgesamt strenger als das Lebensmittelrecht vorschreibt und deutlich intensiver als eine Bio-Kontrolle einmal im Jahr leisten kann.

Trotzdem haben wir uns nun entschlossen unsere Produkte auch offiziell mit dem Bio-Label zu versehen, um unser Commitment zum biologischen Anbau und unserer Verbindung zur Natur nochmals zu unterstreichen. Bio? Logisch!
 
Was ist denn überhaupt Bio?
Die ökologische Landwirtschaft setzt mit ihren Wertvorstellungen auf die 3 Säulen der Nachhaltigkeit: Ökonomie, Ökologie und Soziales. Das bedeutet:
- Nachhaltige und schonende Bodennutzung und die Erhaltung eines gesunden, nährstoffreichen Bodens
- Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, wie Pestizide oder Fungizide
- Verzicht auf leicht lösliche mineralische Düngemittel
- Verzicht auf Gentechnik
- Artgerechte Tierhaltung
- Erhaltung und ggf. aktive Unterstützung der Artenvielfalt
- ohne Einsatz von wachstumsfördernden Stoffen im Futter und weitgehender Verzicht auf Antibiotika
- strenge Kontrollen durch unabhängige Institutionen (z.B. EU-Öko-Kontrollstellen
- strikte Einschränkung der Verwendung von Zusatzstoffen gegenüber konventionell hergestellten Lebensmitteln.
 
Welche Bio-Siegel gibt es?
Das EU-Bio-Siegel Sobald eine Zertifizierung der eigenen biologischen Produkte über ein offizielles Bio-Siegel angestrebt wird, ist in der EU eine Kennzeichnung mit dem EU-Bio-Siegel, dem dazugehörigen Kontrollstellencode und einer allgemeinen Herkunftsangabe der Zutaten seit dem 1. Juli 2012 verpflichtend. Sie finden dazu also auf den Verpackungen den Hinweis „Aus EU-Landwirtschaft“ oder „Aus Nicht-EU-Landwirtschaft“, das grüne Emblem mit weißen Sternen in Form eines Blattes und den Kontrollstellen-Code (weitere Infos zum Code: s. Abschnitt zu den Zertifizierungsbedingungen).

Die Zertifizierung ist kostenpflichtig und unterliegt strengsten Kontrollen und Vorgaben. Unangemeldete, regelmäßige Kontrollen in den Betrieben vor Ort und der Waren ergänzen das Konzept der Bio-Zertifizierung, insb. eines Betriebes. HAWLIK als Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren nach der EG-Ökö-Verordnung biozertifiziert. Die Bio-Kontrollnummer lautet DE-ÖKO-003.
 
Das deutsche Bio-Siegel
Das deutsche Bio-Siegel wurde 2001 eingeführt. Es handelt sich dabei um ein freiwillig verwendbares, markengeschütztes Kennzeichen. Das deutsche Bio-Siegel darf zusätzlich zum EU-Bio-Siegel genutzt werden, alleinstehend ist es allerdings nicht ausreichend.

Jedes Produkt, das mit dem Bio-Siegel gekennzeichnet werden soll, muss vor der Verbreitung auf dem Markt bei der Informationsstelle Bio-Siegel angemeldet werden. Außerdem gibt es strikte grafischen Vorgaben der Öko-Kennzeichenverordnung.
 
Welche Bedingungen müssen für eine Zertifizierung erfüllt sein?
Den Vorgaben für den ökologischen Landbau folgend, richtet sich die Vergabe des Bio-Siegels nach bestimmten Vorgaben. In diesem Fall den Kriterien der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau. Neben den oben genannten, sind die wichtigsten für eine Zertifizierung einzuhaltenden Punkte:
  • Alle Inhaltsstoffe und Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs müssen aus dem ökologischen Landbau stammen. Sofern benötigte Zutaten nicht in ökologischer Qualität verfügbar sind, dürfen sie in streng geregelten Ausnahmefällen bis maximal 5% der Gesamt-Inhaltsstoffe ausmachen.
  • Nur Erzeuger sowie Verarbeitungs- und Importunternehmen, die den Vorgaben für den ökologischen Landbau entsprechen und die vorgeschriebenen Kontrollen bestehen, dürfen ihre Produkte mit den Bezeichnungen "Bio" oder "Öko" versehen. 
  • Bei der Kennzeichnung der Produkte muss die Codenummer der zuständigen Öko-Kontrollstelle angegeben werden. Das Schema der Codenummer für eine Kontrollstelle, die in Deutschland ansässig ist, lautet: DE-ÖKO-000. Dabei steht "DE" für Deutschland und "000" für die dreistellige Kennziffer der Kontrollstelle.

Welche Vorteile bieten Ihnen die Bio-Siegel?
Die wichtigsten Vorteile durch eine unabhängige und EU-kontrollierte Bio-Zertifizierung für Sie als Verbraucher/in sind:

- Transparenz beim Einkauf: Ein Info-Siegel auf einen Blick. Mit nach EU-Vorgaben gekennzeichneten Bio-Produkten sind Sie auf der sicheren Seite und können der Einhaltung der Vorgaben vertrauen.
- Das insbesondere durch strenge Kontrollverfahren für garantierte Bio-Qualität und sichere Produkte.

- So erhalten Sie einen Vergleichsmaßstab zu anderen Produkten und eine verbraucherfreundliche Qualitätssicherung.


Bei HAWLIK setzen wir seit Anbeginn auf qualitativ einwandfreie, nachhaltige und biologische Produkte. Umso mehr freuen wir uns nun, den Schritt in die vollstände Bio-Zertifizierung gegangen zu sein und Ihnen damit ein weiteres Zeichen für Qualität und Sicherheit beim Kauf unserer Produkte an die Hand geben zu können. Zusätzlich kontrollieren wir unsere Produkte lange bewährt über unabhängige Labore der AGROLAB Laborgruppe und produzieren und entwickeln nach GMP Pharma – also insgesamt strenger als das Lebensmittelrecht vorschreibt.
Newsletter
Erfahren Sie immer zuerst alles Neue und verpassen Sie keine Aktion!
5€geschenkt
*Einmalig einlösbar, Mindestbestellwert 30,00 €, Barauszahlung nicht möglich.