Ashwagandha – die Schlafbeere

Sie ist eine Pflanze mit einer langen und bedeutsamen Tradition im indischen Ayurveda. Doch auch der Westen hat ihre besonderen Eigenschaften bereits vor einigen Jahrhunderten entdeckt. Gerade in den letzten Jahren, in denen pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel und „Superfood“ bei weiten Teilen der Bevölkerung an Bedeutung gewinnen, hat die Bekanntheit der „Schlafbeere“ stetig zugenommen. Was zeichnet diese wichtige Heilpflanze des Ayurveda aus und was erwerben Sie genau beim Kauf der HAWLIK Ashwagandha KSM-66 Kapseln?

Geschichte & Herkunft

Die Ashwagandha gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet der Name „Geruch des Pferdes“. Das kommt daher, dass ihre Wurzeln einen starken Geruch verströmen, der an den typischen Duft von Pferden erinnert. Hierzulande ist die Pflanze auch als Winterkirsche oder indischer Ginseng bekannt. Ihre deutsche Bezeichnung als Schlafbeere ist an ihren botanischen Namen Withania somnifera angelehnt. Withania beschreibt dabei die Pflanzengattung – das lateinische „somnifera“ heißt übersetzt „schlaffördernd“, was zu der deutschen Namensgebung beitrug.

Die Ashwagandha-Pflanze ist ursprünglich überwiegend in Asien und Afrika beheimatet und erfreut sich gerade deswegen auch im Ayurvedischen größter Beliebtheit. Inzwischen findet man die Schlafbeere aber auch im südlichen Europa, insbesondere in Spanien, auf den kanarischen Inseln und in Griechenland. Ins europäische Bewusstsein dran die Pflanze laut ersten Überlieferungen im 16. Jahrhundert.

Inhaltsstoffe

Die deutsche Bezeichnung „Schlafbeere“ würde augenscheinlich auf eine Nutzung der Beeren im naturheilkundlichen Bereich schließen lassen. Doch dieser Schein trügt. Trotz des sprechenden Namens, werden ausschließlich die Wurzeln und Blätter der Ashwagandha verarbeitet. Die Beeren selbst sind nicht für den Verzehr geeignet. Sie schmecken sehr bitter und sind in größeren Mengen sogar giftig, da sie einen hohen Alkaloidgehalt aufweisen. Alkaloide sind organische Verbindungen basischer Natur, die in erhöhten Mengen giftiges Potenzial besitzen.

Die zentralen Inhaltstoffe von Withania somnifera sind Withanolide, insbesondere Withaferin A und Withanolid D sowie Withanolidglycoside. Wihtanolide sind natürliche chemische Verbindungen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gerechnet werden.

Für einen Ashwagandha Extrakt wird zu allererst die Wurzel zu Pulver zermahlen. Im Allgemeinen kann anschließend entweder direkt das lose Pulver erworben werden, Pulverkapseln, Pulvertabletten oder aus dem Pulver hergestellter Extrakt. Bei einem hochwertigen Extrakt ist der Anteil an den wertvollen Withanoliden besonders hoch, da eine Standardisierung eines gewünschten Withanolid-Gehalts im Endprodukt erfolgen kann. Praktisch für Sie als Konsument/in: Dieser standardisierte Gehalt an wertvollen Withanoliden sollte bei Extrakten in Prozent angegeben sein – empfehlenswert ist hier ein Wert von mindestens 5%. Sofern eine absolute Withanolid-Menge angegeben ist, sollte ein hochwertiger Extrakt ca. 8 mg pro Tagesdosis aufweisen.

Diese standardisierten Withanolid-Angaben suchen Sie auf Pulverprodukten üblicherweise vergeblich, da ein Pulver keine Standardisierung zulässt und die Inhaltsstoffe von Charge zu Charge unterschiedlich stark konzentriert auftreten.

HAWLIK GREEN LINE Ashwagandha – was ist KSM-66®?

KSM-66® Ashwagandha ist aktuell das hochwertigste Voll-Spektrum-Konzentrat aus der Wurzel der Pflanze. Es ist hochkonzentriert und seine natürlichen Inhaltsstoffe sind bioverfügbar. Darüber hinaus ist sein Geschmack neutral und nicht bitter wie der in anderen Ashwagandha Produkten.

Unser Ashwagandha beziehen wir aus direkt Indien – dem Land, in dem die Pflanze seit über 3000 Jahren kultiviert und angebaut wird und damit eine lange und bewährte Tradition aufweist.

Das Besondere an unserem Ashwagandha Extrakt

  • Das Premium Ashwagandha Extrakt: KSM-66® ist aktuell das hochwertigste auf dem Markt und hochkonzentriert.
  • Extrakt aus der ganzen Wurzel mit dem vollen natürlichen Spektrum
  • 50 mg Withanolide pro 2 Kapseln (Tagesdosis)
  • Pestizidfreier Anbau
  • Neutraler Geschmack
  • Von Natur aus gluten- & laktosefrei, 100% vegan, ohne Farb- & Aromastoffe und ohne Gentechnik hergestellt

Wie oben bereits beschrieben, werden bei der Ashwagandha grundsätzlich nur die Blätter und Wurzeln der Pflanze zur Produktion von Gesundheitsprodukten verwendet. Wir von HAWLIK nutzen ausschließlich die Wurzel ohne Zusatz und Verarbeitung tierischer Produkte, weshalb unser Green Line Ashwagandha nicht nur eine hohe Konzentration an Withanoliden aufweist, sondern auch noch zu 100% vegan ist.

Auf der Seite der Krankenkassenzentrale* finden Sie eine detaillierte Erläuterung zu den Merkmalen eines Ashwagandha-Produktes, die eine hohe Produktqualität ausmachen. Insbesondere der hohe Gehalt an Withanoliden und die Einhaltung strenger Qualitätskriterien bei der Herstellung zeichnen unsere Ashwagandha Extrakt Kapseln aus.

*https://www.krankenkassenzentrale.de/produkt/ashwagandha#

Newsletter
Erfahren Sie immer zuerst alles Neue und verpassen Sie keine Aktion!
5€geschenkt
*Einmalig einlösbar, Mindestbestellwert 30,00 €, Barauszahlung nicht möglich.